Nach deinem Angebot: Kunden in Ruhe lassen oder nachfassen?

Nach deinem Angebot: Kunden in Ruhe lassen oder nachfassen?

Diskutiere mit!

Simone war wohl richtig beeindruckt von dem Verkaufstraining bei Dirk Kreuter und hat gleich für Euch einen kleinen Beitrag und ein Video zusammen gestellt. Das Thema ist heiß. In den Zeiten der guten Auftragslage "dauert es halt länger" ?!  Bestimmt ist nicht nur der Bekannte von Hrn. Kreuter der Einzige, der auf seine Angebote warten muss. 

Wie siehst Du das? Kommst Du mit der Angebotsschreiberei überhaupt noch hinterher? Fragst dann nach? 

Hier findest Du unsere Audio-Diskussion:

https://www.upspeak.de/de/communities/handwerklive/view/n7JRHA


Simone: Das muss ich euch dringend erzählen ... 




Diese Geschichte beim Verkaufstraining mit Dirk Kreuter ist so unglaublich, dass ich euch direkt zum Thema Nachfassen schreiben muss.

Dirk erzählte von einem Bekannten, der einen Pool bauen lassen wollte. Er hatte Angebote von zwei Handwerkern bekommen und war mächtig überfordert mit all den Infos, Daten und Zeichnungen.

Wochenlang wartete er vergeblich darauf, dass sich endlich mal einer von den beiden beim ihm meldet, um ihm weiterzuhelfen.

Was passierte? Nichts!

Der Bekannte war stinkesauer. Denn es war Sommer und er wollte endlich in seinen Pool springen.

Da liegt das Geld im Pool - und niemand will es?!

Ganz ehrlich... Das will nicht in meinen Kopf rein. 

Wie sieht es bei dir aus?

Hakst du nach, nachdem du dein Angebot rausgeschickt hast?

Wenn ja: klasse! Welche Erfahrungen hast du damit?
(Hinterlasse ruhig einen Kommentar.)

Wenn nicht: Warum nicht?

Bist du auch der Meinung, dass der Kunde sich schon melden wird, wenn er Interesse hat?

An diesem Beispiel siehst du, dass er oft nicht tut! Nicht, weil er sich für den Günstigeren entschieden hat, sondern einfach nur auf deine Hilfe wartet!

Und überhaupt:

Warum soll der Kunde sich melden?

Er hat schon genug um die Ohren und braucht jemanden, der sich um ihn kümmert. Hier kannst du mit deinem Service punkten und die Chancen zum Auftrag erhöhen. 

Du findest Nachfassen aufdringlich?

Das kann ich nachvollziehen, ging mir früher auch so. ;-) Doch sieh's mal so:

Du hilfst deinem Kunden, beim Vergleichen der Angebote eine Entscheidung zu treffen. Er will keinen Fehler machen und vor allem, dass es endlich losgeht. 

Nutze einfach diese ganz unverfänglichen Fragen als Aufhänger:

"Hatten Sie schon Zeit, mein Angebot zu prüfen?
Welche Fragen sind noch offen?
Wie kann ich Ihnen weiterhelfen?

Schon bist du im Gespräch - und deinem Auftrag ein ganzes Stück näher.  

Du weißt nicht wie?


Hinterlasse uns eine Nachricht, wenn du unsere Hilfe beim Nachfassen brauchst.

Viel Erfolg und gute Aufträge wünscht dir

Simone


Mach' das nicht !
Auf keinen Fall !

Wenn Du hier Deine E-Mail-Adresse angibst, bekommst Du viel zu bequem den aktuellen Input von mir, sobald etwas online geht.
Ich kann davon nur abraten, denn die Themen sind vielfältig und es gibt mehrmals im Monat spannende, neue, anregende Beiträge*.

* Meine Garantie: Deine Adresse wird nur für den Versand von Informationen verwendet, die dieses Blog betreffen. Du kannst Dich jederzeit aus der Liste austragen. Mehr dazu: Datenschutz
Anhören mit Apple Podcast
Auf Facebook-Seite gehen
Blog mit Feedly abonnieren

© 2017 Thorsten Moortz - Impressum und Datenschutzerklärung