Prozessoptimierung mit Formularen

Prozessoptimierung mit Formularen

„Mein Ziel ist es, Handwerksunternehmern Zeit, Hin und Her bei der Abstimmung – und damit Nerven und Geld zu sparen!“ Mit Ihren Kunden aus dem Handwerk erarbeitet Andrea Steinleitner täglich die Basis für einen reibungslosen, digitalen Arbeitsablauf mit Hilfe von Online-Formularen.


„Es hapert meist an der Durchsetzung der Spielregeln“

Formulare und Checklisten sind nicht neu. „Es halten sich viele Mitarbeiter nicht an die Spielregeln; es wird nicht durchgesetzt, was besprochen wurde. Ob einfacher Stundenzettel oder komplexes Formular zur Heizungsplanung: Die Unterlagen, Checklisten und Anleitungen sind für die Leute zu kompliziert.“ So Andrea. „Ich entwickele für die Betriebe intelligente Formulare, die das Erfassen einfach und unkompliziert machen.“ So entsteht eine Sog-Wirkung da, alle gern damit arbeiten. „Druck zu machen, bringt es nicht. Stattdessen holen wir alle Beteiligten mit ins Boot.“

Systematisierung und Umsetzung

Bei der Einführung von Formularen und Checklisten geht es um Lösungen. „Wir analysieren. Wir sprechen mit den Beteiligten. Wir geben Tipps für zielführendere Abläufe. Wir wissen, wie ein handwerklicher Betrieb funktioniert. Die Formulare bilden die Logik des betrieblichen Geschehens danach ab.“ Mit „wir“ meint Andrea sich und den Impulsgeber im Hintergrund: Thorsten Moortz. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, weshalb Formulare zur Beschleunigung des Erstkontaktes mit Kunden, für das Aufmass, die Budgetermittlung oder zur digitalen Baudokumentation bei den meisten Unternehmen eingebaut werden.

Individualität für jeden Betrieb

Betriebe, die die digitalen Vordrucke und Checklisten auf den eigenen Bedarf individualisiert haben wollen, können Andrea ansprechen. „Bei komplexen Formularen wie einer Heizungs- oder Badplanung gehen wir gemeinsam den Arbeitsablauf durch und passen die Berechnungen und Formeln an.

Für den Handwerksunternehmer ist das schnell gemacht. Dann wir das Formular umgesetzt und in der Praxis ausprobiert.“

Wenn die wichtigsten Formulare für das Unternehmen übernommen wurden kann auf Wunsch ein Mitarbeiter geschult werden, der dann die Anpassungen und Neuentwicklungen auch hausintern durchführen kann. „Wer mit Excel oder Word umgehen kann, der kann später auch selbst Formulare in sein Firmen-Formularsystem Einpflegen“ verrät Andrea Steinleitner.

Kontakt

Da Andrea fester Bestandteil des handwerk.live Netzwerks ist, kannst Du Deine Anfrage auch direkt hier auf der Homepage starten. Einfach eine kurze Nachricht schicken und wir legen gemeinsam los. 

Willst Du Infos haben, 
wenn ein neuer Artikel erscheint?

Ich will dich ausdrücklich (DSGVO-konform) warnen: Wenn Du hier Deine E-Mail-Adresse angibst, bekommst Du bequem den aktuellen Input von mir, sobald etwas online geht.
Ich kann davon nur abraten, denn die Themen sind vielfältig und es gibt mehrmals im Jahr spannende, neue, anregende Beiträge*.

Anhören mit Apple PodcastAuf Facebook-Seite gehenBlog mit Feedly abonnieren

© 2017 Thorsten Moortz - Impressum und Datenschutzerklärung