Cyberversicherungen - Wozu eigentlich?

Cyberversicherungen - Wozu eigentlich?

Von der Cyberkriminalität wie z.B. Hacker-Angriffe, Cybererpressung oder Datenklau sind längst nicht mehr nur die großen Unternehmen Opfer von Cyber-Attacken.

Immer mehr Handwerksbetriebe sind betroffen. Wir wollen dir heute ein paar Tipps geben, wie du dich zumindest gegen die Risiken absichern kannst. Dabei sind so genannte Cyber- Versicherungen das Thema.


Woran liegt es eigentlich,dass immer mehr Attacken auf Rechner erfolgen?

Zunächst einmal liegt es an der Entwicklung der Programme mit denen man solche Attacken durchführen kann. Immer mehr vollautomatische Bots durchsuchen wahllos das Internet und suchen sich ihre Opfer. Ein wichtiger Punkt sind Viren, die selbst bei großer Vorsicht vor Allem auf Windows und Android-Geräten ihr Unwesen treiben. 


390 Tausend Schadprogramme kommen pro Tag auf den Markt.

Das Risiko wird brutal unterschätzt. Da man von dem Risiko noch nicht direkt gehört hat oder keinen kennt, der schon mal damit Probleme gehabt hat scheint das Thema niemanden zu interessieren.

Mir kommt es so vor als würde man keine Arbeitsunfähigkeitsversicherung abschließen wollen, nur weil man niemanden kennt, der schon mal Arbeitsunfähig geworden ist.

Fakt ist: Das Allianz Risiko-Barometer 2020 hat Cyberkriminaltität zum bedrohlichsten Unternehmerrisiko eingestuft hat.

Der Digitalverband Bitkom eine repräsentativen Studie durchgeführt und mehr als 1.000 Unternehmen zu konventionellen und digitalen Angriffen befragt.  Ein auffallendes Ergebnis ist der besonders starke Anstieg bei Erpressungsvorfällen durch sogenannte Ransomware-Attacken. Ransomware sind Schadprogrammen, die den Zugriff auf Systeme und vor allem Daten einschränken oder komplett lahm legen.

Für die Freigabe wird dann zumeist ein Lösegeld (englisch: Ransom) verlangt, das gerne per Bitcoin gezahlt werden soll. Eine aktuelle Bitkom-Studie nennt eine Schadenssumme durch kriminelle Angriffe in Höhe von 223 Mrd. Euro. Dies entspricht einer Verdopplung zu den Werten von 2018/19. 

Mit dabei heute im Podcast ist Jürgen Hohnstädt, der als unabhängiger Versicherungsexperte mit seinem Team unabhängig auf mehr als 90 Versicherungs- und Finanzanbieter zugreifen kann.

Jürgen Hohnstädt

Jürgen ist Versicherungs- und Finanzmakler und zertifizierter Risiko-Manager und setzt sich seit einiger Zeit für seine kleinen und mittelständischen Firmenkunden mit dem Thema CYBER-VERSICHERUNG auseinander. Wenn Ihr Informationen zu solchen betrieblichen Versicherungen braucht, meldet euch gerne bei ihm: 

Kontakt zu Jürgen bekommt Ihr hier: https://vfm-makler.de/osnabrueck/

Willst Du Infos haben, 
wenn ein neuer Artikel erscheint?

Ich will dich ausdrücklich (DSGVO-konform) warnen: Wenn Du hier Deine E-Mail-Adresse angibst, bekommst Du bequem den aktuellen Input von mir, sobald etwas online geht.
Ich kann davon nur abraten, denn die Themen sind vielfältig und es gibt mehrmals im Jahr spannende, neue, anregende Beiträge*.

Anhören mit Apple PodcastAuf Facebook-Seite gehenBlog mit Feedly abonnieren

© 2017 Thorsten Moortz - Impressum und Datenschutzerklärung